FAQ

Sobald Ihr Unternehmen in CSAM registriert ist, hat Ihr Unternehmen eine e-Box.

Sie wissen nicht, ob Ihr Unternehmen in CSAM registriert ist? Ein gesetzlicher Vertreter Ihres Unternehmens kann das Aktivierungsverfahren verfolgen. Eine Nachricht informiert ihn darüber, ob das Unternehmen bereits in CSAM registriert ist (und somit seine e-Box aktiviert ist).

Nutzt Ihr Unternehmen andere Onlinedienste der sozialen Sicherheit, wie z. B. Dimona? Dann hat Ihr Unternehmen bereits eine e-Box Enterprise.


Nachrichten, die an die e-Box Enterprise gesendet werden, sind offizielle Mitteilungen, die sensible Informationen enthalten können.

Aus diesem Grund kann die e-Box nur von einer Person aktiviert werden, die gesetzlich als Vertreter des Unternehmens anerkannt ist.


Jedes Unternehmen hat nur eine e-Box. Es können jedoch mehrere Benutzer einen Zugang haben. Die Zugänge werden innerhalb Ihres Unternehmens verwaltet.


Die beiden sind völlig unterschiedlich und nicht miteinander verbunden:

  • In my e-Box erhalten Sie als Bürger Nachrichten von den Behörden.
  • In der e-Box Enterprise erhalten Sie Nachrichten, die für Ihr Unternehmen bestimmt sind.

Lesen Sie mehr über my e-box und seinen Gebrauch auf der Website ‚my e-box‘ (neues Fenster).


Die e-Box Enterprise ist eine Initiative der belgischen sozialen Sicherheit. Die Anmeldung zur e-Box wird von der sozialen Sicherheit über das CSAM-Tool sichergestellt.


CSAM ist das Anmeldungstool für die Onlinedienste der belgischen öffentlichen Institutionen. Es ermöglicht die Aktivierung, Identifizierung, Autorisierung und Verwaltung der Vollmachten im Rahmen der e-Box Enterprise.

CSAM ermöglicht außerdem dem Unternehmen, die Zugangsverwaltung seiner Mitarbeiter zu organisieren und zu strukturieren.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite „Was versteht man unter CSAM“ auf der Website von CSAM (neues Fenster).