Ihre Dokumente bei e-Box: 2 Optionen

Schickt Ihre Einrichtung regelmäßig Nachrichten an Unternehmen? Papier ist doch irgendwie von gestern … Entscheiden Sie sich lieber für die digitale Kommunikation mit der e-Box. e-Box ist benutzerfreundlich und sicher.

Es gibt 2 Möglichkeiten, wie sie bei e-Box mit Unternehmen kommunizieren können.

Weitere Informationen finden Sie in der technischen Dokumentation (auf Englisch)(neues Fenster).

Versender von Dokumenten werden

Als Versender von Dokumenten veröffentlichen Sie Ihre Dokumenten im Namen Ihrer Einrichtung zu Händen der Unternehmen, die Sie erreichen müssen. Ihre Dokumente werden während ihrer Gültigkeitsdauer (die Sie vorab festlegen) auf der e-Box-Infrastruktur der sozialen Sicherheit gehostet. Aus technischer Sicht veröffentlichen Sie Ihre Dokumente bei e-Box mittels eines Webservices.

Die zu erledigenden Schritte finden Sie auf Integrationsprozess zum Versender von DokumentenIntegrationsprozess zum Versender von Dokumenten (auf Englisch)(neues Fenster).

Lieferant von Dokumenten werden

Als Lieferant von Dokumenten wird Ihre Einrichtung zur Datenquelle für e-Box. Sie installieren einen Webservice, der den sicheren Zugriff auf Dokumente ermöglicht. Die Dokumente werden auf Ihrer eigenen Infrastruktur gehostet. Der Webservice muss die API RESTful (openAPI 2.0) der e-Box respektieren. Diese gilt als ein gemeinsamer Vertrag für alle Lieferanten von e-Box-Nachrichten.

Die zu erledigenden Schritte finden Sie auf Integrationsprozess zum Lieferant von Dokumenten(neues Fenster).